Lungenfibrose: Symptome und Therapie der interstitiellen Lungenerkrankung bei Lungenfacharzt Prof. Dr. Bergner

Sie befinden sich hier:HomeKrankheitsbilderLungenkrankheitenLungenfibrose

Lungenfibrose / interstitielle Lungenerkrankung: Definition und Einteilung

Lungenfibrose Behandlung bei Prof. Dr. Bergner in München

Interstitielle Lungenerkrankungen spielen sich im Bindegewebe zwischen den Lungenbläschen ab. Es kommt zur Verdickung des Bindegewebes, was dann als Lungenfibrose bezeichnet wird. Durch die Fibrose nimmt die Lungendehnbarkeit ab und die Sauerstoffaufnahme aus der Luft in das Blut, was die Aufgabe der Lungenbläschen ist, wird erschwert. Es werden nach histologischem Bild und Verlauf mehrere Unterarten unterschieden. Manche Unterarten hängen mit dem Rauchen oder toxischen Schädigungen zusammen. Bei den meisten Unterarten ist Ursache der Lungenfibrose jedoch unbekannt.
Leiden Sie an Lungenfibrose oder möchten Sie sich vorsorglich untersuchen lassen? Rufen Sie uns einfach an unter 089-41 31 3 777 oder benutzen unser Kontaktformular.

Lungenfibrose: Symptome und Diagnostik

Die Symptome der Lungenfibrose sind trockener Husten und Atemnot, besonders bei Belastung. Folgende Diagnostik wird durchgeführt:

  • Körperliche Untersuchung
  • Ausführliche Lungenfunktionsprüfung inklusive Gasaustausch
  • Blutgasanalyse
  • Computertomographie der Lunge
  • Histologische Untersuchung, wobei das Gewebe durch eine Lungenspiegelung oder chirurgisch gewonnen wird

Lungenfibrose: Behandlung und Therapie

Da die Ursache der Lungenfibrose nicht geklärt ist, gibt es auch keine ursächliche Therapie. Für eine Unterart, die IPF (Interstital Pulmonary Fibrosis) gibt es eine Therapie in Tablettenform, die den Krankheitsverlauf zumindest verlangsamen kann. Sinkt der Sauerstoffgehalt im Blut zu weit ab, wird eine Sauerstofflangzeittherapie durchgeführt. Eine Heilung der Lungenfibrose existiert nicht. In bestimmten Fällen kann daher eine Lungentransplantation notwendig sein.
Haben Sie Fragen zur Lungenfibrose oder möchten Sie sich untersuchen lassen? Dann rufen Sie uns doch einfach an unter 089-41 31 3 777 oder benutzen unser Kontaktformular.